top of page

Krativität: Eine entscheidende Ressource für Unternehmen

Aktualisiert: 29. Aug. 2023

Es besteht kein Zweifel, Kreativität ist die wichtigste menschliche Ressource überhaupt, wie Edward de Bono treffend bemerkte. Von Kindesbeinen an tragen wir eine natürliche Neigung zur Kreativität in uns. In unseren jungen Jahren sind wir fähig, ungehemmte Fantasien zu spinnen und außergewöhnliche Einfälle zu entwickeln. Doch im Laufe des Erwachsenwerdens verlagert sich unser Fokus auf Wissensaneignung und Qualifikationserwerb, wodurch die Förderung der Kreativität oft vernachlässigt wird.


Kreativität beschränkt sich nicht nur auf das Lösen von Problemen, sondern vielmehr auf das Finden unkonventioneller Lösungswege. Ein fesselndes Beispiel hierfür ist die Technik der "Umkehrung". Hierbei streben wir bewusst das exakte Gegenteil des gewünschten Ergebnisses an, um daraus neue Ideen abzuleiten. Dies erweitert unseren Blickwinkel und eröffnet bisher unerwartete Lösungsansätze. Die Förderung dieser Denkweise kann mithilfe von projektorientiertem Lernen oder Teamprojekten realisiert werden.


Albert Einstein sagte einst, "Das wahre Zeichen der Intelligenz ist nicht Wissen, sondern Fantasie."

Die Entwicklung kreativer Lösungsansätze erfordert kritisches Denken und die Fähigkeit, verschiedene Perspektiven zu betrachten. Kindern sollte die Möglichkeit gegeben werden, ihre eigenen Interessen zu verfolgen und ihre Ideen auszudrücken. Ein Bildungssystem, das Raum für freies Schreiben, Zeichnen und Experimentieren schafft, kann die Kreativität von Kindern erheblich fördern und gezielt auf zukünftige Herausforderungen vorbereiten.


Kreativität ist weit mehr als nur ein angeborenes Talent; sie stellt vielmehr eine erlernbare Denk- und Arbeitsweise dar. Während in der Kindheit Kreativität oft mit dem spontanen Spiel und der Fantasie in Verbindung gebracht wird, hat sich ihre Bedeutung im Erwachsenenalter verschoben und manifestiert sich nun auch in der Geschäftswelt. Heutzutage sehen sich Unternehmen einem ständigen Wettbewerbsumfeld gegenüber, das unaufhörliche Weiterentwicklung und Anpassung verlangt.


Unternehmen, die sich dem kreativen Umgang mit Herausforderungen widmen, sind agiler und anpassungsfähiger.

Eine offene Haltung spielt eine zentrale Rolle bei der Förderung kreativer Ansätze in Unternehmen. Hierbei ist Humor ebenfalls von Bedeutung, da er Spontaneität und Verspieltheit begünstigt. Die Schaffung einer entspannten Arbeitsatmosphäre, in der Ideen ungehindert fließen können, erweist sich als unerlässlich.


Der effektivste Weg zur Generierung und Umsetzung kreativer Ideen besteht darin, zwischen offenen und geschlossenen Denkmodi zu wechseln. Im offenen Modus können Neugier und Spieltrieb ungehindert wirken, während der geschlossene Modus auf konkrete Umsetzung und Fokussierung ausgerichtet ist.


In einer Welt, die oft von Druck und Effizienz geprägt ist, bleiben viele Menschen im geschlossenen Modus gefangen.


Führungskräfte müssen den Raum für unkonventionelle Ansätze öffnen, um das kreative Potenzial ihrer Teams zu nutzen.

Unternehmen wie Google, die ihren Mitarbeitenden Raum für freie Projekte geben, haben bewiesen, dass diese Freiheit zu innovativen Produkten führen kann.


Kreativität ist eine essentielle Ressource, sei es in der Kindheit oder im Erwachsenenalter. Die Förderung kreativer Denkweisen in jedem Lebensabschnitt, sei es durch Bildungssysteme oder in Unternehmen, trägt zur Entwicklung innovativer Lösungen und nachhaltigen Erfolg bei.



11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page